Sailing for the Planet – Riffe in Not

Begleitet vom Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT), brachen Michael und Uta 2019 zu einer politischen Weltumseglung auf, um in die Regionen reisen, die mit am meisten unter Klimawandel und Umweltzerstörung leiden und die konkreten Auswirkungen in den betroffenen Regionen aufzeigen. Sie wenden sich direkt vor Ort an die Menschen, die mit den unterschiedlichsten Auswirkungen des Klimawandels leben und treffen dazu Wissenschaftlern, Politikern aber vor allem Betroffenen. Mit dieser Tour werden Verantwortliche in Politik und Wirtschaft sowie interessierte Konsumenten sensibilisiert, um das Bewusstsein für einen nachhaltigen Lebensstil zukünftig noch mehr zu stärken.

Im Oktober wurde Dr. Henry C. Wu zum Thema Riffe in Not für dieses Projekt interviewt.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen